Gerda Salis Gross

Gerda Salis Gross

Jahrgang 1957, wohnhaft in Ittigen

Arbeitsschwerpunkte:

  • Kurs-, Projektleiterin, Erwachsenenbildnerin und Dozentin zu den Themen Spiel, Kommunikation, Konfliktarbeit, Gewalt, Beziehungskunde und Wahrnehmungsschulung an Kindergärten, Schulen, Elternwerkstätten und betreuten Wohngruppen

  • Begleitung zur persönlichen Entwicklung
    für Einzelpersonen, Eltern und Kinder

  • Coaching und Weiterbildung für Pädagoginnen

Ausbildung und Weiterbildung:

  • Sonderpädagogikstudium (MA Special Needs Education) an der Plymouth University mit den Schwerpunktthemen Spiel und Kommunikation im Hinblick auf Voraussetzungen für eine gesunde Entwicklung und Lernen
    (postgradueted studies in der Form von Praxisforschung)

  • berufsbegleitend Weiterbildung bei Iris Johansson (Schweden) in Primärarbeit (Kommunikation) als persönliche Entwicklungsbegleitung in Form von Coaching, sowie als Coaching für Coacher

  • Unterschiedliche Weiterbildungen zu Reformpädagogik, Energiearbeit,
    Sexualkunde, frühkindlichen Reflexen, gewaltfreier Kommunikation (GFK),
    Autismus/Aspergerspektrum, Epilepsie, CP, Borderline, Tourettsyndron,
    Zwangsyndrom, ADS/ADHD, Trisonomie 21 und anderen heilpädagogischen,
    resp. erziehungswissenschaftlichen Aspekten

  • Ausbildung Basismedizin I (von III) für Naturheilpraktiker

  • diverse Kurse und Ausbildung (2003-2005) als Geomantin

  • seit 30 Jahren Spielforschungsarbeit

  • Lehrerseminar Chur

Privat:

Alleinstehende Mutter von 5 inzwischen erwachsenen Kindern (davon 2 Adoptivkinder)